Immer wieder schlechte Nachrichten: Haben auch Sie Bedenken?

Immer wieder schlechte Nachrichten: Haben auch Sie Bedenken?

Immer wieder werden wir aktuell von unseren Kunden auf die vielen schlechten Nachrichten angesprochen:

„Was sagen Sie zu den Zollmaßnahmen der USA? Wird uns das hier nicht schaden?“

„Was denken Sie, wird der Brexit am Ende des Tages für uns bringen?“

„Wie geht´s mit unserem Euro weiter? Kann er sich halten?“

Und jetzt auch noch die Zerreißprobe in unserer eigenen Regierung über die Flüchtlingsfrage. Fast möchte man sich selber ein Nachrichtenverbot auferlegen. Bloß nicht mehr hinhören. Die zentrale Frage ist natürlich, wie sich all das auf unser eigenes Leben auswirkt. Ist der Job sicher? Hat unser Geld Bestand? Können wir unsere Pläne für die Zukunft, für uns und unsere Familien verwirklichen?

Die Fragen zur großen Politik können wir als Ihre Beraterinnen nicht wirklich beantworten. Wir haben eine Meinung, aber keine Patentlösung.

Die ganz konkrete Frage jedoch:

„Wie soll ich mich mit meinem Geld, meinen Sparplänen und meiner

Vorsorge denn nun verhalten?“

Die können wir Ihnen beantworten!

Halten Sie an Ihren Plänen fest! Haben Sie Wünsche und Ziele? Dann arbeiten Sie weiter daran! Haben Sie sich noch keine Gedanken zu Ihren Zielen gemacht, dann fangen Sie jetzt damit an. Wir helfen Ihnen dabei!

Nun zu Ihrem Geld

  1. Kapitalanlage und Sparpläne:

Sie fragen sich bitte immer noch, welches Risiko Sie wirklich eingehen möchten oder können, bevor Sie eine Kapitalanlage wählen. Eine Anlage die rein auf Zinserträge basieren soll, wird bis auf Weiteres keinen Gewinn bringen. Sparpläne sind richtig und wichtig. Sparen Sie regelmäßig, bleiben Sie kontinuierlich dran! Lieber etwas weniger im Monat – dafür durchhalten! Das Mischen von Anlagen, um das Risiko zu reduzieren, ist unerlässlich.

  1. Absicherung von Risiken:

Denken Sie bitte darüber nach, welche Risiken Sie aktuell und in späteren Jahren im Leben tragen. Was könnte Ihr Leben jetzt und später in seiner Form aus der Bahn werfen? Sichern Sie diese Risiken gezielt ab!

  1. Altersvorsorge:

Betreiben Sie Altersvorsorge. Ganz gleich, welche Nachrichten uns überfallen… Irgendwann werden Sie definitiv aus dem Arbeitsleben scheiden. Genau dann sollte Ihr Leben finanziell angenehm weitergehen. Probate Mittel bleiben neben der gesetzlichen Rente: betriebliche Altersvorsorge, private Rentenpläne, steuerlich geförderte Verträge, die Immobilie für den Eigenbedarf und zur Erzielung von Mieteinkünften und ganz klar auch Investmentsparpläne, die auf lange Sicht eine gute Rendite liefern.

Fazit 1:

Alles ändert sich pausenlos um uns. Wir bleiben trotzdem in der Spur!

Fazit 2:

Für alle Belange und Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung. Rufen Sie uns an!

 

Bleiben Sie neugierig

Ihre

Angelika Henker und Coleen Trebschick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.