Vorsorgevollmacht

Vorsorgevollmacht

Dachten wir, wir könnten unseren Angehörigen im Krankenhaus oder beim Arzt uneingeschränkt helfen? Weit gefehlt!

Ohne eine gültige Vorsorgevollmacht geht meist gar nichts!

Die Corona Krise hat unser Leben schon jetzt an allen Ecken und Enden verändert…

…Zur Arbeit gehen, sich mit Freunden treffen oder einfach die ersten Momente des Frühlings in einem Straßencafé genießen…

Was gestern noch völlig normal und selbstverständlich erschien, ist heute leider so nicht mehr möglich, ohne uns und andere zu gefährden. Solidarität und Zusammenhalten sind gefragt, gewünscht und unerlässlich.

Zu erleben, dass Menschen reihenweise sterben, ohne ihre Angehörigen bei sich haben zu können, macht uns fassungslos, traurig und sehr nachdenklich. Und das passiert in Europa gerade immer wieder.

Dennoch, wir wollen positiv bleiben.

Was können wir, neben Hände waschen, Abstand halten und Nachbarschaftshilfe tun?

Wir haben über die Notwendigkeit einer Vorsorgevollmacht schon häufig gesprochen und berichtet. Gerade in dieser schweren Zeit ist sie besonders wichtig. Aber warum?

Mit einer Vorsorgevollmacht können wir sicherstellen, dass wir uns um unsere Angehörigen kümmern können. Wir können in ihrem Sinne entscheiden, wenn sie selbst dazu nicht mehr in der Lage sind. In unserer aktuellen Situation könnte dies schnell nötig werden. Wir sprechen dabei nicht nur von der älteren Generation, sondern auch von unseren Lebenspartnern und Kindern, die volljährig sind. Nur weil wir „Eltern“ sind, berechtigt uns das nicht für unsere volljährigen Kinder zu entscheiden. Und auch erwachsene Kinder dürfen nicht für Ihre Eltern sprechen, obwohl dies doch eigentlich logisch und sinnvoll erscheint.

Es ist daher sehr wichtig, dass alle Personen über 18 Jahre eine Vorsorgevollmacht erteilen.

Wir alle möchten doch, dass unsere Familienangehörigen in unserem Sinne entscheiden dürfen, wenn wir es selbst nicht tun können. Keiner möchte sehr persönliche Angelegenheit einer fremden Person, einem staatlichen Betreuer, in die Hände legen, oder?

Wir bleiben im Moment zu unserer aller Sicherheit zu Hause und versuchen das Beste aus dieser schwierigen Situation zu machen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, mit Ihrer Familie über dieses Thema zu sprechen und eine Vorsorgevollmacht zu erstellen.

Über folgenden Link:

https://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/Service/Formulare/Vorsorgevollmacht.html

können Sie sich umfassend über dieses relevante Thema weiter informieren und noch wichtiger, in diesem Link finden Sie einen Vordruck für eine Vorsorgevollmacht.

Ein wichtiger Hinweis zum Schluss:

Alle diejenigen, die in ihrer Vorsorgevollmacht auch ihre Grundbesitzangelegenheiten (alle rund ums Thema Immobilie) regeln möchten, sollten die Vorsorgevollmacht notariell beglaubigen lassen, da dies bei Grundbesitzgeschäften gefordert wird.

Bitte: Dieses Thema für uns alle wichtig! Wir stehen Ihnen für Fragen wie stets gerne zur Verfügung.

Bleiben Sie neugierig,

aber noch viel wichtiger,

bleiben Sie gesund und gelassen.

Ihre

Angelika Henker und Coleen Trebschick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.